Fit For Fire Fighting mit Laufschuhen

Vor inzwischen fünf Monaten spurtete ich in meiner „Fit For Fire Fighting“-Kolumne mit der Ankündigung ins neue Jahr, 2018 einen Marathon zu laufen. Tempus fugit – wie die Zeit rennt. Immer wieder nahm ich Anlauf, euch einen kleinen Zwischenstand meiner Vorbereitung und meiner Lauferlebnisse zu geben. Das Wichtigste vorneweg: Das Projekt 42 läuft noch. Allerdings sind die Hürden bis dahin so zahlreich, wie die 42,2 Kilometer selbst. Die größte Herausforderung ist mein Ego. Darüber hatte ich schon einmal geschrieben. Schließlich will ich mich nicht nur irgendwie ins Ziel schleppen, sondern den ersten Marathon in einer Zeit finishen, die mit meinem Ego ungefähr kongruent geht. Ihr seht, mein Ehrgeiz übernimmt – mal wieder – die Kontrolle über das, was ich schreibe. Nun, der Ehrgeiz hat in diesem Jahr so manchen empfindlichen Dämpfer bekommen. Und das war gut so. Diese Dämpfer führten dazu, sich selbst realistischer einzuschätzen und auf den Boden zu kommen. More